Behandlungskonzept

Das Innovative an net-step ist, dass Sie als Patient mit der Internetpsychotherapie in Kombination mit einem persönlichen Gespräch vor Ort eine in Deutschland noch relativ neue Therapieform wählen können. 

Die Online-Therapie net-step basiert auf kognitiv-verhaltenstherapeutischen Manualen, die für dieses besondere Therapieformat von Psychotherapeuten angepasst wurden. Die Manuale der einzelnen Störungsbilder beinhalten Teilabschnitte, so genannte Module, die in Teilschritten unterteilt wiederum aus einer Vielzahl praktischer, eigenverantwortlicher Übungen und Aufgaben mit unterschiedlichen Zielsetzungen bestehen. Die Ergebnisse der Aufgaben reflektieren Sie schriftlich und senden diese Aufzeichnungen in Ihrem persönlichen net-step Portal Ihrem Therapeuten. Dieser gibt Ihnen ein individuelles Feedback zu Ihrem Therapieprozess.

Zu Beginn und am Ende der Therapie findet zudem ein ausführliches persönliches Erst- und Abschlussgespräch vor Ort in Neuss statt.

Alle Psychotherapeuten weisen umfangreiche Erfahrungen mit der Internet-Therapie auf und bilden sich in regelmäßigen, interprofessionellen Schulungen weiter.  

Für Notsituationen steht Ihnen das Angebot des St. Alexius-/ St. Josef-Krankenhauses jederzeit zur Verfügung.

Hier können Sie sich zu net-step anmelden.

Therapieansatz

Die Therapie richtet sich nach dem jeweiligen Manual für das entsprechende Störungsbild. Abhängig hiervon erhalten Sie Informations- und Aufklärungsmaterial und Aufgaben, die dazu dienen, sich selbst, Ihre Erkrankung, Ihre Gefühle und Ihr Verhalten besser zu verstehen.

Nach und nach bearbeiten Sie die Aufgaben der einzelnen Module und gewinnen mithilfe des wöchentlichen, vertiefenden, unterstützenden Feedbacks Ihres Therapeuten Einsicht in das Bedingungsgefüge Ihrer Erkrankung.

Die gewonnenen Erkenntnisse helfen Ihnen, notwendige neue Verhaltensmodifikationen selbstständig zu erproben, Schwierigkeiten zu reflektieren und die Veränderungen zu verfeinern, sodass sich Ihre Symptome langfristig vermindern.

Die Dauer der Behandlung beträgt ca. 16 Wochen, kann jedoch in Abhängigkeit des Störungsbildes und Ihres individuellen Tempos variieren. Pro Woche bearbeiten Sie mindestens einen Teilschritt eines Moduls. Innerhalb von drei Werktagen erhalten Sie eine Rückmeldung Ihres Therapeuten und verfeinern Ihre Ausarbeitungen oder fahren mit dem folgenden Teilschritt fort. Jedes Modul schließt mit einem Evaluationsbericht ab, in dem Sie für sich und Ihren Therapeuten Ihren Lernprozess und Ihre Fortschritte schriftlich zusammenfassen.

Diese Art der Behandlung fordert vom Patienten viel eigenverantwortliches Arbeiten, stützt somit jedoch auch die Autonomie, stärkt das Selbstvertrauen und steigert die Selbstwirksamkeitserwartung.

Zum Abschluss der Behandlung vereinbaren Sie einen erneuten Gesprächstermin im Ambulanten Zentrum in Neuss. Bei dieser Gelegenheit können Sie gemeinsam mit Ihrem Therapeuten die Behandlung reflektieren und abschließen.

Einrichtungen der St. Augustinus-KlinikenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.


captchareload